A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Zuschlagskalkulation

Die Zuschlagskalkulation ist ein betriebswirtschaftliches Instrument zur Ermittlung von Angebotspreisen.

 

Kosten, die einzelnen Produkten nur mit hohem Aufwand zugeordnet werden können, werden bei der Zuschlagskalkulation mit einem prozentualen Zuschlagsfaktor kalkuliert. Dazu ein Beispiel:

 

In einem Unternehmen betragen die Kosten für die Lagerhaltung und die innerbetriebliche Logistik zirka 7% der Kosten aller Materialien, die eingekauft werden (Materialkosten). Der Zuschlagssatz für Materialgemeinkosten beträgt also 7% vom Materialpreis (siehe Abbildung). Im Mittel liefert diese Kalkulation korrekte Ergebnisse. Im Einzelfall können die Zuschlagssätze ganz erheblich von den verursachten Aufwendungen abweichen und damit zu Fehlern bei der Kalkulation führen.