A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Prozessoptimierung

Workflow Prozessoptimierung

Die Prozessoptimierung ist die Verbesserung der Abläufe im Unternehmen.

Arbeitsablaufmodelle sollen dabei helfen, die optimale Einbindung verschiedener Anwendungen (Textverarbeitungen, Tabellenkalkulationen, Datenbanken usw.) in Arbeits-abläufen der Organisation sicherzustellen.

Hierzu wird bei der Prozessoptimierung ein Prozess-Management-System eingesetzt: Ein Softwaresystem, das die Definition und Durchführung von Abläufen (Workflow) ermöglicht, indem es die Workflow-Instanzen nach einem vorgegebenen, im Rechner abgebildeten Schema steuert und dazu benötigte Daten und Applikationen bereitstellt oder abfragt. Die Aufgabe eines Prozess-Management-Systems besteht darin, zu koordinieren, wer (Rollen) was (Aufgabe) wann (Prozess) und wie (Umgebung) bearbeitet.

Aufgabe der Prozessoptimierung ist das Analysieren, Dokumentieren und Verbessern von Prozessen. Die Prozessoptimierung im technischen Bereich ist mit dem Vorgehen bei der Produktentwicklung und Optimierung vergleichbar:

  • Analyse der Ausgangssituation
  • Quantifizierung der Ausgangssituation (Prozessparameter)
  • Festlegung von Zielen
  • Erarbeitung von Ideen zur Optimierung
  • Bewertung der Lösungsvorschläge
  • Ausarbeitung von Maßnahmen zur Optimierung
  • Verfeinerung und Abstimmung der Maßnahmen
  • Bewertung und Verabschiedung der Maßnahmen