A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Innovationen umsetzen

Innovationen umsetzen ist eine  anspruchsvolle Aufgabe. Denn Innovation bedeutet die erfolgreiche Umsetzung eines Produktes am Markt.

Dieser Anspruch ist Maßgabe und Handlungsanweisung zugleich. Sie beginnt mit der systematischen Analyse der Kundenanforderungen und umfasst die Frage:

„Wie können wir unsere Kunden begeistern?“.

Kunden zu begeistern heißt, Lösungen anbieten, die der Kunde noch nicht kennt. Lösungen erarbeiten, die dem Kunden einen wahrnehmbaren Zusatznutzen bieten. Dazu empfiehlt sich beispielsweise das Idealitätsprinzip mit der Fragestellung:

„Wie können wir die Idealität unserer Lösungen (systematisch) verbessern?“.

Mit Hilfe des Idealitätsprinzips lassen sich schnell viele Ideen erarbeiten, die den Kudnennutzen merklich steigern können. Die nächste Aufgabe besteht darin, diese Ideen zu bewerten und in einen Gesamtkontext zu stellen. Insbesondere bei technisch komplexen Produkten ist die systematische und systemorientierte Vorgehensweise unabdingbar. Nach der Ideenfindung empfehlen wir folgende Vorgehensschritte:

  • Sytematische Ideenbewertung
  • Systemanalyse und Systemdarstellung
  • Erarbeitung und Verfeinerung von Lösungskonzepten

Mindestens genauso entscheidend wie die Vorgehensweise ist die Einbeziehung und Motivation und Moderation der Beteiligten im Innovationsprozess. Innovationen umsetzen – dazu gehört beispielsweise: 

  • Neugierde bei den Beteiligten ansprechen
  • Kreativität systematisch fördern
  • Enge Einbeziehung und Motivation der Beteiligten
  • Neutrale Moderation des Veränderungsprozesses (Change Management)
 Innovationen umsetzen