A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Funktionsanalyse (Funktionenanalyse)

Die Funktionsanalyse (Funktionenanalyse) ist eine Analyse der Funktionen von einem Prozess oder von einem Produkt.

Die Funktionsanalyse kann sowohl hierarchisch (Baumstruktur) als  auch ablauforientiert (zeitliche Abhängigkeit) erfolgen. Die Funktionen können mehrere hierarchische Ebenen aufweisen, wie zum Beispiel Hauptfunktion oder Unterfunktion (Nebenfunktion).

Sinn und Zweck der Funktion ist es, die Wirkweise oder die Aufgaben eines Produktes oder eines Prozesses lösungsneutral zu beschreiben. Näheres dazu unter dem Begriff Funktion (Funktionsanalyse)>>.

Dazu ein kleines Beispiel. Die Hauptfunktionen einer Taschenlampe sind beispielsweise:

  • Raum ausleuchten
  • Licht schalten
  • Energie speichern

Die Funktionsanalyse am Beispiele der Taschenlampe weist je nach Marksegment und Kundengruppe weitere Unterfunktionen auf.  In der Grafik auf der rechten Seite unterscheiden wir drei Kundengruppen, mit folgenden Einsatzzwecken:

  • Autofahrer (Durchführen von kleinen Reparaturen im Dunklen oder Beleuchtung der Umgebung im Zielgebiet) 
  • Radfahrer (Beleuchtung der Fahrbahn beim Fahrradfahren, Einsatz als Fahrradlampe)
  • Fußgänger (Beleuchtung der Umgebung im Dunklen)

Je nach Kundengruppe und Einsatzgebiet bestehen unterschiedliche Anforderungen an die Funktionalität der Taschenlampe (Funktionsanalyse):

  • Lichtstrahl verstellen
    Beim schnellen Radfahren im Dunklen wird eine maximale Leuchtweite gefordert. Dem gegenüber wird bei der Reparatur am Auto eher eine breite Ausleuchtung der Umgebung benötigt.
  • Taschenlampe besfestigen
    Je nach Kundengruppe wird die Taschenlampe am Fahrrad oder am Auto befestigt. Der Autofahrer benötigt die Taschenlampe beispielsweise zum Wechseln eines Reifens in der Nacht. Er muss das Auto und sein Werkzeug im Blick behalten.
  • Lampe verstauen
    Je nach Kundengruppe bestehen grundsätzlich andere Anforderungen an das Verstauen der Taschenlampe. Ein Fußgänger möchte die Lampe beispielsweise in der Jackentasche transportieren oder als Stirnlampe benutzen. Der Radfahrer wird die Lampe am Lenker befestigen wollen.

Die Funktionsanalyse bietet die Möglichkeit die Kundenanforderungen systematisch zu analysieren, konkrete Anwendungsfälle zu klären sowie die Produktanforderungen systematisch zu prüfen und zu plausibilisieren.

Die Funktionsanalyse bildet eine wichtige Basis zur systematischen Gestaltung von neuen Produkten oder Prozessen.

Die Wertanalyse ist eine Methode, die diese ganzheitliche Vorgehensweise bei der Entwicklung von Produkten oder Prozessen zu Grunde legt (siehe Vorgehensmodell zur Wertanalyse – Funktionsanalyse>>).

 

Funktionsanalyse