A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Baukastenstruktur

Im technischen Bereich ist die Baukastenstruktur eine hierarchische Darstellung der Baukästen und Module für ein Produkt oder eine Produktreihe mit allen zugehörigen Varianten (Baukastenvarianten, Modulvarianten).

Baukastenstrukturen dienen zunehmend als Basis für variantenreiche Produkte (siehe auch Baukasten – Baukastenstruktur)>>. Ihr Ausgangspunkt besteht in der Festlegung von kombinierbaren Modulen als Bestandteile einer Produktstruktur. Die Module dienen als Lösungsbausteine für eine  Produktreihe. Nachfolgend sind einige Beispiele für eine Baukastenstruktur aufgelistet: modularer Softwarebaukasten z.B. Software für Homepages, modularer Produktbaukasten z. Bsp. für Automobile.

Stücklistensysteme bieten die Möglichkeit, Produktvarianten in Form von Konfigurationen zu hinterlegen und bei Bedarf automatisch aufzulösen.

Wenn die Baukastenstruktur durchgängig in einem konfigurierbaren Stücklistensystem hinterlegt ist, können geplante Produktvarianten konfiguriert und automatisch aufgelöst werden. Damit können Produktvarianten mit geringem Aufwand zusammengestellt und konfiguriert werden.